Cloud Computing: Ein smarter Ansatz für die Integration von Stammdatensystemen in die Cloud

Stammdatensysteme stehen heute vor mehreren Herausforderungen: Sie müssen immer größere Mengen an Daten bewältigen, dabei die Sicherheit und den Schutz dieser Daten garantieren und zugleich auf sich ändernde Compliance-Vorschriften eingehen. Daher gilt es, mit neuen Strategien die Stammdaten flexibel und effektiv steuern. Ein möglicher Ansatz ist es, die Vorteile einer serviceorientierten Architektur (SOA) mit denen des Cloud Computing zu bündeln. Eine SOA sorgt für eine nahtlose Verbindung zwischen Geschäftsprozessen und IT-Systemen.

Den Kern bilden dabei wiederverwendbare Services, die Geschäftsprozesse unterstützen. Bei der erfolgreichen Integration von Stammdatensystemen in der Cloud auf Basis einer SOA stellt die Cloud diese Services zur Nutzung, Überwachung und Steuerung flexibel bereit. In dem Artikel erläutern die Autoren die Vorteile dieses Ansatzes und gehen auf wesentliche Einflussfaktoren und Möglichkeiten für eine erfolgreiche Umsetzung ein.

Der komplette Artikel wurde verfasst von:

  • André Wiedenhofer, MBA
    Manager, Advisory Services, Ernst & Young Deutschland
  • Alexander Reddehase
    Senior Consultant, Advisory Services, Ernst & Young Deutschland
  • Sören Leder
    Consultant, Advisory Services, Ernst & Young Deutschland 

Download des Artikelspdf998 kB

EY refers to one or more of the member firms of Ernst & Young Global Limited (EYG), a UK private company limited by guarantee. EYG is the principal governance entity of the global EY organization and does not provide any service to clients. Services are provided by EYG member firms. Each of EYG and its member firms is a separate legal entity and has no liability for another such entity's acts or omissions. Certain content on this site may have been prepared by one or more EYG member firms